‚Leseladen‘ – Der Leseclub im Aufladen

Bildschirmfoto 2016-02-08 um 10.39.29
>Hier geht es zum aktuellen Wochenplan ‚Leseladen im Aufladen‘

 


 

In der Einrichtung ‚aufLADEN‘ wurde ein ‚Leseclub‘ für Erstleser und junge
Heranwachsende eingerichtet.

Das Angebot soll die Freude an Büchern, an Geschichten und am Lesen fördern.
Dabei stehen neben abwechselnden Themen auch kreative Umsetzungen des
Gelesenen auf dem Programm. Lesepaten und ehrenamtliche MitarbeiterInnen
lesen vor. Es wird gemeinsam und allein gelesen.

Als Erstausstattung wurde von der Stiftung Lesen ein großes Paket mit
aktuellen altersgerechten Buchtiteln sowie Hörspiele und eine
Medienausstattung zur Verfügung gestellt. Ergänzt wird das Paket
durch Zeitschriftenabos wie Geolino und Co., die regelmäßig im
Leseladen gelesen werden können.

Die jungen Leser können zu den festgelegten Zeiten 3 mal wöchentlich
den Club besuchen und selbstständig lesen oder sich vorlesen lassen.
Die Bibliothek kann natürlich auch außerhalb der betreuten Zeiten
genutzt werden.

Das im Rahmen des Bundesprogramms ‚Kultur macht stark‘
geförderte Angebot wird in enger Zusammenarbeit mit der
Stiftung Lesen und der Stadtbibliothek Riesa betreut.

Fragen beantwortet die Projektkoordinatorin Janine Seemann
unter fon 0176 10 19 48 51 oder unter Seemann@sprungbrett-riesa.de.

 


‚Leseclub‘ ist ein Kooperationsprojekt der Stiftung Lesen und wird
gefördert im Rahmen des Bundesprogramms ‚Kultur macht stark‘.

quer_mit_bild      Unknown

 

Mehr Informationen zum Projekt gibt es unter >> www.leseclubs.de
Informationen zum Förderprogramm ‚Kultur macht stark >> hier

Die ‚Leseladenseite‘ auf www.sprungbrett-riesa.de