Die Schäferei

 

  schäfer    Die Schäferei hat Tradition – in Göhlis.
      Hier beim Wettbewerb zum Bundeshüten 
      im Rahmen der 800-Jahr-Feier des Ortsteils.

 

 

 

Die Schäferei auf dem Gelände des Projekte- und ErlebnisGut Riesa-Göhlis
ist seit Mitte des 19. Jahrhunderts bekannt aber wahrscheinlich um vieles älter.

Als zum Jahresende 2006 die Schließung drohte, suchte der Sprungbrett e.V.
zusammen mit der “Schäferfamilie” nach Wegen um Schäferei, Schafherde,
Arbeitsplätze und Tradition zu erhalten.

Der erste Schritt war, die Eingliederung der Schäferei ab dem 01.01.2007 in die
Trägerschaft unseres Vereins. So konnte nicht nur die Schäferei erhalten, sondern
auch einigen jungen Menschen im Rahmen von Jugendberufshilfemaßnahmen ein
interessantes Beschäftigungsfeld geboten werden.

Die Göhliser Schafherde bestand 1950 noch ca. aus 150 Tieren später wuchs die
Herde auf durchschnittlich 900 Tiere an und hat zum jetzigen Zeitpunkt
eine Größe von 480 Mutterschafen plus den dazugehörigen Lämmern.
Die Tiere werden in einem großzügigen denkmalgeschützten Laufstall artgerecht
gehalten. Unsere Schafherde beweidet große Flächen entlang der Elbe und des
angrenzenden kommunalen Fluglandeplatzes.

Somit trägt die Herde aktiv zum Erhalt unserer Kulturlandschaft bei und leistet
ganz nebenbei einen aktiven, ökologischen Beitrag zum Hochwasserschutz an der
Elbe. Denn durch das Abweiden der Elbdämme werden diese verdichtet, die
Grasnarbenbildung gefördert und nicht zuletzt unerwünschte Dammbewohner
wie z.B. Wühlmäuse bekämpft.

Die Mutterschafe lammen nach 150 Tagen. Zur Zeit sind in der Schäferei Göhlis
drei Ablammperioden eingetaktet: Februar, Mai und Oktober. Während dieser
Zeiten kommen immer wieder Schulklassen, Kindergartengruppen und auch
Familien, um unseren Nachwuchs zu bestaunen und sich vom Schäfermeister
Axel Weinhold Wissenswertes rund um das Schaf erklären zu lassen. Diese
Schäfereiführungen können z.B. für Schulklassen oder Kindergartengruppen
auf Wunsch durch Bastelarbeiten aus Schafwolle in den Räumen des Projekte-
und ErlebnisGut erweitert werden (Link auf Angebotseite einfügen).

Bereits in der 3. Generation betreibt die Familie Weinhold die Schäferei in
Riesa – Göhlis.

schur
… bei der Schur. 800 Jahr-Feier Göhlis